navigationmenu

Dienstag, 24. März 2015

Das schlaue Füchslein

Leider ist es momentan so, dass man in den öffentlichen Verkehrsmitteln und auf der Straße unter anderem immer mehr tote Füchse an Jacken und Mänteln sieht, als unwürdiger Fellbesatz oder als Pelzbommel an einer Tasche. Für uns als Veganer ein einziger Spießrutenlauf.
Die Auseinandersetzung mit dem Problem inspirierte uns dazu, an einem Fuchs aus Papier zu arbeiten. Vielleicht wird er bald als ein Bestandteil eines Paper Dresses auftauchen - und dabei als Papierfuchs die Diskussion befeuern, ob es nicht auch ohne totes Tier geht.
Unsere Paper Dresses sind in jedem Fall nicht von Füchsen abhängig, denn es gibt 1000 und eine Möglichkeit, die Kleider anders und interessant zu gestalten - ganz ohne Tier-Kadaver. Und dieses Prinzip muss auch für Mode gelten.
©Tobias Binderberger

Donnerstag, 19. März 2015

Bilder einer Ausstellung: Micky Mäuse

Tobias Binderberger macht nicht nur Papierobjekte und Paper Dresses, sondern er malt auch großformatige Gemälde. Da die genauso zu ihm gehören, möchten wir sie in nächster Zeit immer wieder auf unserem Blog einfließen lassen und präsentieren darum die Ausstellung Micky Mäuse in mehreren Teilen. Außerdem ist es nebenbei eine bestimmt willkommene Abwechslung. Alle Gemälde dieser Ausstellung sind mit Acryl und Alkydharz gemalt. Heute gibt's also die zwei ersten zu sehen, sie sind beide 1,40 x 2 Meter groß.
 
©Tobias Binderberger

Mittwoch, 18. März 2015

Like a flower

Wir wollen Dir heute unsere neue Studie zeigen. Sie besteht aus 2 Gefäßen, die zusammen die Form ergeben. Sieht irgendwie aus wie eine Knospe, die gerade aufblüht oder wie der Kelch einer Engelstrompete. Aber vielleicht hast Du ja noch andere Assoziationen.
Jedenfalls sollte das Gefäß als Vorstufe für ein neues Paper Dress dienen, es muss aber noch weiter entwickelt werden. Mal schau'n, was draus wird. :)
© Tobias Binderberger
 

Donnerstag, 12. März 2015

Er ist`s

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!
 
Eduard Mörike
 
 
Der Frühling kommt und während sich draußen alles regt und sich fleißig auf die warme Jahreszeit vorbereitet, haben wir etwas Passendes dazu entworfen - ein paar Blümchen.
 
© Tobias Binderberger

Vielleicht sollte man, damit sie etwas natürlicher wirken, noch ein anderes Papier verwenden, oder es prägen, aber vorerst sind wir mit dem Ergebnis ganz zufrieden. :) Was meinst Du?
 
Mal sehen, wo die Blümchen zum Einsatz kommen.
© Tobias Binderberger
 

Mittwoch, 11. März 2015

a new hat.

Wir sind gerade mit der Entwicklung eines neuen Hutes für das nächste Paper Dress beschäftigt.
Abgeleitet ist er vom Hut des Paper Dresses No. 67.
© Tobias Binderberger
 
Das Faszinierende an den Papierringen ist, dass sie durch ihre spezielle Anordnung eine Form ergeben. Da alle Riemchen gleich lang sind, würde sich irgendwann, wenn man genug aneinander reiht, eine Kugel ergeben.
Bald gibt's Bilder des kompletten Papierkleides, inklusive Modell. :)

Samstag, 7. März 2015

Findet Nemo

Im Zusammenhang mit den Gefäßen, die wir Dir die letzen Wochen mit verschiedenen Papieren verziert vorgestellt haben, hatten wir die Idee, auch eigene Papiere zu entwerfen. Wir möchten den PAPER@HOME-Besitzern die fertigen dann auch zur Verfügung stellen, damit man sie sich zu Hause einfach kostenlos ausdrucken kann. 
Den ersten Entwurf habe ich aus ganz verschiedenen Fischen erstellt und ihn anschließend auf einem dreidimensionalen Hintergrund platziert. Das wirkt auf einem Gefäß bestimmt super, denn es gibt zusätzlich Räumlichkeit. Aber ich muss noch weiter dran feilen und bin auch schon dabei, weitere "Gesichter" zu entwerfen. 
Wie gefällt Dir das Konzept? Liebe Grüße, Elisa
© Elisa Hanusch